Datenschutz


I. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Bavarian Golf Company Sportveranstaltungs- und Sportartikelvertriebs-GmbH

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Philip Alan Chandler

Geschäftsadresse:

Zweibrückenstr. 19

80331 München

Alle Anfragen, Auskunftsanträge, Widerrufe von Einwilligungen, Widersprüche und sonstige Fragen zur Datenverarbeitung richten Sie bitte an die Geschäftsleitung unter: info@bavarian-golf-company.de .

Im Folgenden handelt es sich um die Datenschutz-Informationen gemäß Art. 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (kurz: DSGVO). Wir verzichten bewusst auf automatisierte Entscheidungsfindung (Art. 22 DSGVO).

II. Datenverarbeitung

1. Verarbeitung zur Bereitstellung der Website / WordPress.com-Stats

1.1 Umfang der Verarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System mit Hilfe von WordPress.com-Stats automatisiert Daten und Informationen von Ihrem internetfähigen Endgerät, mit dem Sie als Nutzer („betroffene Person“) unsere Website aufrufen. Diese Daten werden auf unserem Server in einer Protokolldatei (sogenannte Logfiles) gespeichert und verarbeitet. Folgende personenbezogene Daten werden hierbei erhoben:

  1. a) Browsertyp und die verwendete Version
  2. b) Betriebssystem des Nutzers
  3. c) Domainnamen des Internet-Service-Providers des Nutzers
  4. d) IP-Adresse des Nutzers
  5. e) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  6. f) Websites, von denen das internetfähige System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt ist
  7. g) Websites, die vom internetfähigen System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

1.2 Zweck der Verarbeitung

Die IP-Adresse ist eine Zahlenkette, die für den Zeitpunkt des Aufrufs unserer Website das internetfähige Endgerät des jeweiligen Nutzers eindeutig zuordnet. Die IP-Adresse dient dem Empfang und Versand von Datenpaketen und ermöglicht, dass Sie eine Website abrufen können. Die vorübergehende Speicherung Ihrer IP-Adresse auf unserem Server ist notwendig, um nach dem Aufruf unserer Website die Seiteninhalte an Ihr internetfähiges System zu übermitteln, damit Sie die Inhalte wahrnehmen können.

Die Speicherung in Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen und eventuell auftretende Übermittlungsfehler feststellen zu können. Zudem dienen uns diese Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

1.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

1.4 Berechtigte Interessen

Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO beruht, sind wir verpflichtet, Ihnen die von uns verfolgten berechtigten Interessen mitzuteilen. Wir haben ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse für unsere Waren und Dienstleistungen im Internet zu werben, über das Kontaktformular einen weiteren Kommunikationskanal zu eröffnen und die Außendarstellung unseres Unternehmens zu optimieren.

1.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ihre personenbezogenen Daten werden an unsere EDV-Abteilung und an unsere Auftragnehmer, die zum Hosting und zur Bereitstellung der IT-Ressourcen für den Betrieb der Website beauftragt sind, weitergegeben.

1.6 Drittlandübermittlung

Wir beabsichtigen nicht, die personenbezogenen Daten ins Ausland zu übermitteln.

1.7 Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Ihre IP-Adresse muss für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben, um die Nutzung der Website zu ermöglichen.

Im Falle der Speicherung der Daten in der Protokolldatei werden die darin erhobenen Daten spätestens nach sieben Tagen gelöscht. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder anonymisiert, sodass eine Zuordnung des aufrufenden internetfähigen Systems nicht mehr möglich ist.

1.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten als betroffene Person überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Website und zur Erstellung der Protokolldatei ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich, um sie zu verwalten und zu warten. Sie können daher dieser Art der Verarbeitung nicht widersprechen.

1.9 Bereitstellungspflicht (Art. 13 Abs. 2 lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung der Daten zur Verarbeitung von Protokolldateien ist freiwillig. Im Fall der Nichtbereitstellung der Daten kann es sein, dass wir das internetfähige System nicht adressieren und der Nutzer unsere Website nicht nutzen kann.

 

2. Verarbeitung von Cookies

2.1 Umfang der Verarbeitung

Auf unserer Website verwenden wir sogenannte Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden, sobald ein Nutzer unsere Website aufruft. Cookies enthalten charakteristische Zeichenfolgen, die eine eindeutige Identifizierung Ihres Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglichen.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Seitenelemente unserer Website machen es erforderlich, dass Ihr Internetbrowser auch nach einem Seitenwechsel innerhalb unserer Website identifiziert werden kann. Folgende Cookies verwenden wir: _wp_session, NSC_qddp_xxx.qddbeejf.ofu. Mit Beenden der Browsersitzung werden diese Cookies gelöscht. Der Cookie cookie_notice_accepted wird für die Dauer von einem Monat gesetzt.

 

2.2 Zweck der Verarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist es, die Nutzung von Websites Sie zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass Ihr Internetbrowser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Die Cookies werden auch verwendet, um zu speichern, ob Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind und um Ihnen den Abruf des Turnierkalenders, die Registrierung eines Benutzerkontos bei PCCaddie.net und die Anmeldung des Kontos sowie die Buchung von Turnierteilnahmen über unsere Website zu ermöglichen.

 

2.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

 

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

 

2.4 Berechtigte Interessen

Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO – also auf einer Interessenabwägung – beruht, sind wir verpflichtet, die von uns verfolgten berechtigten Interessen mitzuteilen. Wir haben hier ein berechtigtes wirtschaftliches und ideelles Interesse an der Außendarstellung unseres Unternehmens und an der Bewerbung unserer Dienstleistungen, insbesondere der Mitgliedschaften, und des Verkaufs von Büchern. Dazu erforderlich ist das Angebot einer Website, die für Nutzer den allgemein anerkannten Regeln der Technik entspricht und den Nutzern eine leichte, interessen- und bedarfsgerechte Nutzung unserer Website ermöglicht.

 

2.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Die Daten der Cookies werden an unsere EDV-Abteilung und an unsere Auftragnehmer, die zum Hosting und zur Bereitstellung der IT-Ressourcen und zur Bereitstellung des Turnierkalenders beauftragt sind, weitergegeben.

 

2.6 Drittlandübermittlung

Wir beabsichtigen nicht, die personenbezogenen Daten ins Ausland zu übermitteln.

 

2.7 Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Verarbeitung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Cookies werden auf dem Computersystem des jeweiligen Nutzers gespeichert und von diesem an unseren Server übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

 

2.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten ab dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website, z.B. die Bedienung der Cookie-Abfrage oder die Verwendung des Turnierkalenders, vollumfänglich genutzt werden.

 

2.9 Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung Ihrer Daten zur Verarbeitung von Cookies ist freiwillig. Im Fall der Nichtbereitstellung Ihrer Daten kann es sein, dass wir Ihr Computersystem nicht adressieren und Sie unsere Website und den darin enthaltenen Turnierkalender nicht oder nicht vollumfänglich nutzen können.

3. Datenverarbeitung durch Fanpages

Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland ist der Verantwortliche für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Facebook-Nutzer und der Personen, die die auf Facebook unterhaltenen Fanpages besuchen, da in erster Linie Facebook über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheidet. Mehr Informationen darüber, wie Facebook Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, sind hier abrufbar: https://www.facebook.com/about/privacy/ .

3.1 Umfang der Verarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten durch die Eröffnung und die Nutzung von Facebook-Fanpages.

Fanpages sind Benutzerkonten, die bei Facebook eingerichtet werden können. Der Fanpage-Betreiber kann nach einer Registrierung bei Facebook die von diesem unterhaltene Plattform dazu benutzen, sich den Nutzern dieses sozialen Netzwerks sowie Personen, die die Fanpage besuchen, zu präsentieren und Äußerungen aller Art in den Medien- und Meinungsmarkt einzubringen. Betreibern von Fanpages können mit Hilfe der Funktion Facebook Insight, die ihnen Facebook als nicht abwählbarer Teil der Fanpage kostenfrei zur Verfügung stellt, anonymisierte statistische Daten über die Nutzer dieser Seiten erhalten. Diese Daten werden mit Hilfe sogenannter Cookies gesammelt, die jeweils einen eindeutigen Benutzercode enthalten, der für zwei Jahre aktiv ist und den Facebook auf der Festplatte des Endgeräts oder einem anderen Datenträger der Besucher der Fanpage speichert. Der Benutzercode, der mit den Anmeldungsdaten solcher Nutzer, die bei Facebook registriert sind, verknüpft werden kann, wird beim Aufrufen der Fanpages erhoben und verarbeitet. Aus Ihrem Nutzungsverhalten, also wie Sie Facebook oder mit Facebook über Social-Plug-ins verbundene Seiten nutzen, kann Facebook Nutzungsprofile erstellen, um auf seiner Plattform oder auf Partnerseiten die Schaltung von Werbeanzeigen („Promotions“) anzubieten und durchzuführen. In welchem Umfang Facebook personenbezogene Daten über Sie erhebt und verarbeitet, können wir nicht sagen, da uns Facebook diesbezüglich keine Einblicke in die Zwecke und Mittel der Datenverarbeitung gewährt. Mehr Informationen sind in der Facebook-Datenschutzerklärung abrufbar unter: https://www.facebook.com/about/privacy/ .

Im Rahmen unserer Nutzung der Facebook-Fanpage verarbeiten wir innerhalb und außerhalb von Facebook folgende personenbezogenen Daten: Ihre Daten, die Sie in Facebook öffentlich sichtbar bereitgestellt haben, insbesondere Ihre Vor- und Nachnamen, Ihre persönlichen Angaben, z.B. zu Studienort oder Studienfach, Alter, Nutzernamen, Nutzer-URL, Profilbild, Informationen aus Profilseiten, z.B. Chronik, Kommentare oder Nutzerinteraktionen auf unserer Fanpage, Nachrichteninhalte oder sonstige Botschaften und Medieninhalte, die Sie uns geschickt, mit uns geteilt oder auf andere Weise offengelegt haben. Im Fall von Anfragen zu Reisen erheben wir zudem die von Ihnen angegebene Lieferadresse, für den Fall, dass Sie Informationen über unsere Dienstleistungen oder Reisen per Post wünschen. Über Facebook-Insight erhalten wir anonymisierte statistische Daten über die Nutzer dieser Seiten. Demographische, aggregierte Informationen aller Facebook-Nutzer verwenden wir, soweit wir Werbung über Facebook schalten. Diese aggregierten Informationen können einzelnen Personen nicht zuordnen.

3.2 Zwecke der Verarbeitung

Facebook verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in der Regel für Marktforschungs- und Werbezwecke sowie zur Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Nutzervertrags.
Mehr Informationen sind in der Facebook-Datenschutzerklärung abrufbar unter: https://www.facebook.com/about/privacy/ .

Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir für die Kommunikation mit Ihnen, um unseren Marktauftritt zu verbessern, unseren Kundenstamm zu pflegen oder um Direktwerbung zu betreiben n, damit wir Sie als Nutzer namentlich identifizieren können, insbesondere um Ihre Anfrage zu beantworten und ggf. weitere Verarbeitungsschritte vornehmen zu können.

3.3 Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Falls Sie Facebook bei Abschluss Ihres Nutzervertrags mit Facebook (www.facebook.com/about/privacy/) oder uns gegenüber ausdrücklich (z.B. mit einem Posting oder Chat-Message) oder konkludent (z.B. durch eine Gefällt-mir-Angabe) Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt haben, stellt diese Einwilligung die Rechtsgrundlage gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dar.

Falls Ihre Anfrage für die Erfüllung eines Vertrags mit Facebook oder mit uns, dessen Vertragspartei Sie als die betroffene Person sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage erfolgen, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann auch auf unsere berechtigten Interessen oder berechtigte Interessen eines Dritten gestützt sein. Die Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3.4 Berechtigte Interessen

Soweit Facebook seine Datenverarbeitung auf berechtigte Interessen stützt, entnehmen Sie dies bitte der der Facebook-Datenschutzerklärung, abrufbar unter: https://www.facebook.com/about/privacy/

Wir haben hier ein berechtigtes Interesse daran, die personenbezogenen Daten für die oben genannten Zwecke zu verarbeiten, um unseren Marktauftritt und unsere Außendarstellung zu verbessern, um Facebook-Nutzer und Besucher unserer Fanpage über unsere Waren und Dienstleistungen interessengerechter, effektiver und aktueller informieren und die Kommunikation mit unseren Kunden und Interessierten zu verbessern. Unsere Fanpage wollen wir zudem für Direktmarketing-Aktionen nutzen, um unseren Warenabsatz zu steigern.

3.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Zur Weitergabe von personenbezogenen Daten innerhalb und außerhalb der Plattform durch Facebook und an andere Empfänger haben wir keine Informationen. Dies entnehmen Sie bitte der Facebook-Datenschutzerklärung, abrufbar unter: https://www.facebook.com/about/privacy/ .

3.6 Drittlandübermittlung

Mehr Informationen zu Drittlandübermittlungen durch Facebook sind in der Facebook-Datenschutzerklärung enthalten, abrufbar unter: https://www.facebook.com/about/privacy/

Soweit Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten, insbesondere zur Weitergabe an andere Netzwerke erteilt haben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten unter Nutzung dieser Netzwerke und ggf. deren Messenger-Anwendungen an die zur Datenverarbeitung Verantwortlichen mit Sitz in den USA weitergeben.  Die USA sind ein Drittstaat ohne angemessenes Datenschutzniveau. Das angemessene Schutzniveau für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA wird durch einen Angemessenheitsbeschluss der Kommission gem. Art. 45 Abs. 9 DSGVO gewährleistet. Der Angemessenheitsbeschluss (EU-US-Datenschutzschild, Privacy Shield) setzt eine Selbstzertifizierung der sich diesem Beschluss unterwerfenden US-Unternehmen voraus. Auch die Verantwortlichen WhatsApp Inc., Facebook Inc. und LinkedIn Corporation haben sich diesem Beschluss unterworfen.

3.7 Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und keine Aufbewahrungspflichten beachtet werden müssen. Auf die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten innerhalb von Facebook haben nicht wir, sondern allein Facebook Einfluss. Cookies werden aber auch auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert und von diesem an den Facebook-Server übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Zur Deaktivierung der Datenverarbeitung durch Facebook-Cookies klicken Sie bitte hier: https://www.facebook.com/settings?tab=ads

3.8. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erhoben wurden, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten ab dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie können der Datenverarbeitung durch Cookies von Facebook jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem Sie auf diese Links klicken: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com . In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie gespeichert, was zur Folge hat, dass Facebook keinerlei Sitzungsdaten mehr erhebt. Wenn Sie Ihre Browserhistory für Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch dieser Opt-Out-Cookie gelöscht wird und Sie dann erneut diesen Opt-Out-Link verwenden müssen, um die Datenverarbeitung von Facebook deaktivieren zu können.

3.9 Bereitstellung Ihrer Daten und Automatisierte Entscheidungsfindung

Natürlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Ob die Bereitstellung Ihrer Daten für die Nutzung von Facebook erforderlich ist, entnehmen Sie bitte der Facebook-Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/

Ob Facebook Verfahren zur automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, gem. Art. 22 DSGVO, verwendet, entnehmen Sie bitte der Facebook-Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/ .

 

4. Verarbeitung im Rahmen von Anfragen, Mitgliedschaften und Reisen

4.1 Umfang der Verarbeitung

Im Rahmen unserer Tätigkeit erheben und verarbeiten wir folgende Kategorien von personenbezogenen Daten: Mitgliederdaten und Trainerdaten.

Im Rahmen eines Mitgliedsantrags oder der Anmeldung zu einer Golfreise erheben wir folgende personenbezogene Daten: Vor- und Nachnamen, Rechnungsanschrift, Kontaktdaten (E-Mail-Adresse, Mobiltelefon, Telefon, Fax), Geburtsdatum, Bankdaten, Daten im Zusammenhang mit Mitgliederverwaltung (Handicap, DSG/ÖGV Nummer, Heimatclub, Nachweis über Golfmitgliedschaft), Daten zur Eingehung und Beendigung der Mitgliedschaften, Daten im Zusammenhang mit Reisen, Reiseziele, Buchungsdaten, Fotos und Videos im Zusammenhang mit oder unter Abbildung von der betroffenen Person, personenbezogene Daten im Zusammenhang mit mündlichen oder schriftlichen Kontaktanfragen, z.B. Kommunikationsmedium, Datum, Anlass und Kommunikationsinhalte, ggf. Vor- und Nachnamen einer Person, die uns bei Ihnen empfohlen hat.

Im Übrigen erheben wir diejenigen Daten, die Sie uns z.B. per E-Mail übermitteln.

Wir erheben personenbezogene Daten auch aus nicht-öffentlich zugänglichen Quellen (Art. 14 Abs. 2 lit. f DSGVO), indem wir personenbezogene Daten aus dem Turnierkalender der Fa. PCCaddie GmbH abrufen können.

4.2 Zweck der Verarbeitung

Wir verarbeiten die vorgenannten personenbezogenen Daten, um Sie als die betroffene Person zu identifizieren, den Mitglieds-, Trainer- oder anderen Rechtsbeziehungen zuordnen zu können, um unsere Mitgliedsverwaltung durchführen, um Kontaktanfragen beantworten oder Ihnen Startzeiten per SMS zusenden zu können. Ferner verarbeiten wir die personenbezogenen Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen, zur Erbringung von Reise- und Serviceleistungen und zur Anmeldung von Personen zu Veranstaltungen. Personenbezogene Daten werden zudem zur Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen, zur Buchhaltung und ggf. zur Rechnungsstellung verarbeitet. Ferner verarbeiten wir diese personenbezogenen Daten zur Geltendmachung unserer Forderungen oder sonstiger vertraglicher oder deliktischer Ansprüche gegen Vertragsparteien oder Dritte.

4.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Datenverarbeitungen zu den in Ziff. 4.2 genannten Zwecken der in Ziff. 4.1 genannten Daten

  • werden aufgrund einer Einwilligung der betroffenen Person gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO vorgenommen, sofern die betroffene Person uns eine Einwilligung erteilt hat;

 

  • sind für die Erfüllung eines Mitglieds-, Reise- oder Dienstleistungsvertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen. Vorvertragliche Maßnahmen sind u.a. alle an uns gerichteten Anfragen per Telefon, Fax, E-Mail oder per Post. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO;

 

  • werden auch aufgrund von gesetzlichen Verpflichtungen vorgenommen. Soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der der Verantwortliche unterliegt, ist Art. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO die Rechtsgrundlage;

 

  • werden in Notfällen, soweit dies erforderlich ist, übermittelt oder verarbeitet, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO.

 

  • Sofern die Verarbeitung von personenbezogenen Daten einer betroffenen Person erforderlich ist, die nicht unsere Vertragspartei ist, kann die Verarbeitung auf die Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen oder berechtigter Interessen eines Dritten gestützt werden. Das ist u.a. dann der Fall, wenn wir Daten von Personen erheben, die bei der Vertragspartei beschäftigt sind oder mit ihr in Verbindung stehen. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

4.4 Berechtigte Interessen

Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO beruht, sind wir verpflichtet, Ihnen die von uns verfolgten berechtigten Interessen mitzuteilen. Wir haben ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse unseren Mitgliedern und interessierten Personen per E-Mail, Fax und Telefon zur Verfügung zu stehen und ihre Daten in diesen Endgeräten oder auf unseren Computern zu speichern und zu verarbeiten. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Dritter, die nicht unsere Vertragspartner sind, z.B. von Beschäftigten oder Kooperationspartnern der Vorgenannten, kann die Verarbeitung erforderlich sein, um die berechtigten Interessen unserer Vertragsparteien an der Vertragserfüllung zu verfolgen.

4.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ihre Daten werden von der PCCaddie GmbH im Rahmen des Turnierkalenders verarbeitet. Im Fall von Golfreisen geben wir Ihre Daten an Reiseveranstalter, Transportunternehmen, Hotels und ggf. an Golfresorts weiter.

4.6 Drittlandübermittlung

Wir beabsichtigen nicht, die personenbezogenen Daten ins Ausland zu übermitteln. Die Übermittlung in Drittländer kann im Fall der Veranstaltung von Reisen in Drittländer erforderlich sein, um Ihren Reisevertrag in das jeweilige Land zu erfüllen.

4.7 Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung oder aufgrund vertragsrechtlicher, handels- oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten nicht mehr erforderlich ist. Rechnungsbelege werden 10 Jahre, Handelsbriefe 6 Jahre aufbewahrt.

4.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten in diesem Fall nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten als betroffene Person überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

4.9 Bereitstellungspflicht (Art. 13 Abs. 2 lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung der Daten der betroffenen Person ist zum Vertragsschluss oder zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich. Im Fall der Nichtbereitstellung der Daten kann es sein, dass ein Vertrag nicht vereinbart, nicht erfüllt oder eine Anfrage nicht beantwortet werden kann.

 

5. Verarbeitung für die Anmeldung beim Newsletter-Verteiler

5.1 Umfang der Verarbeitung

Sie können über unsere Website einen Newsletter bestellen. Dazu erheben und verarbeiten wir folgende personenbezogene Daten: Anrede, Vor- und Nachname und Ihre E-Mail-Adresse.

5.2 Zweck der Verarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Sie als Newsletter-Empfänger zu identifizieren und zu adressieren und um den Newsletter zuzusenden.

5.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Falls Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, Ihre in Ziff. 5.1 genannten personenbezogenen Daten zu den in Ziff. 5.2 genannten Zwecken zu verarbeiten, wird die Verarbeitung auf die Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO gestützt.

Sofern wir Ihre E-Mail-Adresse im Rahmen Ihrer BAVARIAN GOLF COMPANY Mitgliedschaft, einer Anmeldung zu einem Turnier oder der Buchung einer Golfreise erhoben haben, kann die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Zusendung des Newsletters auf die Wahrnehmung unserer berechtigten Interessen oder berechtigter Interessen eines Dritten gestützt werden.

5.4. Berechtigte Interessen

Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Sie als unsere Mitglieder und Kunden auf unsere Dienstleistungen aufmerksam zu machen, interessengerechte Informationen zur Verfügung zu stellen und Eigenmarketing zu betreiben.

5.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ihre personenbezogenen Daten (Ziff. 5.1) werden nur von uns und unseren Auftragnehmern verarbeitet und nicht an sonstige dritte Empfänger weitergegeben.

5.6 Drittlandübermittlung

Wir übermitteln die personenbezogenen Daten nicht ins Ausland.

5.7 Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald Sie die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten widerrufen oder der Datenverarbeitung widersprechen, indem Sie sich von allen Newslettern abmeldet oder sich per E-Mail an die Geschäftsleitung (Ziff. I) wenden.

5.8 Bereitstellungspflicht (Art. 13 II lit. e DSGVO)

Die Bereitstellung der als Pflichtfelder gekennzeichneten personenbezogenen Daten ist für die Aufnahme in den Verteiler erforderlich. Die Bereitstellung der übrigen Daten ist freiwillig, im Falle der Nichtbereitstellung dieser Daten können wir keine Informationen in Form des Newsletters zusammenstellen und versenden.

 

6. Einwilligung in die Verarbeitung für die Anmeldung beim Newsletter-Verteiler

Falls Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, Ihre personenbezogenen Daten (Ziff. 5.1) zu den in Ziff. 5.2 genannten Zwecken zu verarbeiten, können wir Sie in den Verteiler aufnehmen und Ihnen den jeweiligen Newsletter zusenden. Mit Erteilung Ihrer Einwilligung bestätigen Sie, dass Sie 16 Jahre alt oder älter sind. Die Erteilung dieser Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Zum Widerruf Ihrer Einwilligung klicken Sie bitte im Newsletter auf „Abmelden“ oder richten Sie bitte eine E-Mail an die Geschäftsleitung.

Ihre Einwilligung können Sie uns schriftlich, in Textform oder mündlich erteilen. Im Fall einer mündlichen Einwilligung erhalten Sie von uns eine Bestätigung unter Bezugnahme auf diese Datenschutz-Information.

Für den Fall, dass Sie uns diese Einwilligung nicht erteilen sollten, können wir Sie nicht in den Verteiler für den Newsletter aufnehmen.

 

7. Datenverarbeitung durch Kontaktformular

7.1 Umfang der Verarbeitung

Auf unserer Website verwenden wir ein Kontaktformular. Unter Angabe Ihrer personenbezogenen Daten, Vorname, Nachname, Straße und Hausnummer, PLZ und Ort, Telefonnummer, E-Mail, Ihrer Nachricht an uns und der Angabe, ob Sie einen Rückruf, Kontaktaufnahme nur per E-Mail wünschen oder einen Infoprospekt haben wollen, Ihre IP-Adresse, Angaben zum Zeitpunkt der Absendung können Sie mit uns in Kontakt treten. Diese Daten werden uns als E-Mail übertragen.

7.2 Zweck der Verarbeitung

Das Kontaktformular soll Ihnen eine einfache und komfortable Kommunikationsmöglichkeit bieten. Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um Sie zu identifizieren, um ggf. vor Beantwortung Ihrer Nachricht überprüfen zu können.

7.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zur Ihrer Straße und Hausnummer, PLZ und Ort, Telefonnummer erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DSGVO, sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

Die Verarbeitung Ihrer oben genannten personenbezogenen Daten kann im Einzelfall für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sein, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die als Pflichtfelder gekennzeichnet sind (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse) erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

7.4 Berechtigte Interessen

Wenn die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO – also auf einer Interessenabwägung – beruht, sind wir verpflichtet, die von uns verfolgten berechtigten Interessen mitzuteilen. Wir haben hier ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse daran, die als Pflichtfelder gekennzeichneten personenbezogenen Daten zu verarbeiten und unseren Kunden und Mitgliedern eine einfache und effiziente Kontaktmöglichkeit zur Verfügung zu stellen.

7.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Wir erhalten Ihre Kontaktanfrage und verarbeiten Sie mit unseren Mitarbeitern. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht.

7.6 Drittstaatenübermittlung

Wir beabsichtigen nicht, die personenbezogenen Daten ins Ausland zu übermitteln.

7.7 Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Eine Kontaktanfrage, die außerhalb einer bestehenden Mitgliedschaft, eines Reisevertrags, eines sonstigen Vertrags oder zur Anbahnung von Verträgen übermittelt wird, wird automatisch nach Ablauf von 6 Monaten, beginnend mit dem Tag des Zugangs Ihrer Anfrage bei uns, gelöscht.

7.8 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten ab dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

8. Verarbeitung durch YouTube

8.1. Umfang der Verarbeitung

YouTube/Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA ist verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten seiner Nutzer und der Personen, die die von uns auf unserer Seite integrierten Video-Plugins und unsere Fanpage (https://www.youtube.com/channel/UCMxL3Gcini7EjuvYLCq3qbw ) besuchen, da in erster Linie YouTube/Google über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheidet.

Die Datenschutzerklärung von Youtube/Google ist hier abrufbar: https://policies.google.com/privacy .

Im Fall der Einbindung von Plugins (z.B. YouTube) wird Ihre IP-Adresse an den jeweiligen Plugin-Anbieter übermittelt. Daneben kann es sein, dass im Fall der Nutzung eines Plugins, z.B. durch Abspielen eines Videos, der Anbieter Cookies in Ihrem Endgerät speichert.

8.2 Zwecke der Verarbeitung

YouTube/Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in der Regel für Marktforschungs- und Werbezwecke sowie ggf. zur Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Nutzervertrags, um die Dienste bereitstellen und warten zu können.

Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir für die Kommunikation mit Ihnen, um unseren Marktauftritt zu verbessern, um den Besuchern unserer Website z.B. über die YouTube-Plugins ein einzigartiges Nutzungserlebnis bieten zu können, unseren Kundenstamm zu pflegen und zu erweitern, und um Direktwerbung zu betreiben, insbesondere dann, um Ihre Anfrage beantworten und ggf. weitere Verarbeitungsschritte vornehmen zu können.

8.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Falls Sie ein YouTube-Nutzerkonto besitzen, haben Sie Google im Rahmen Ihres Nutzungsvertrags eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt. In diesem Fall stellt diese Einwilligung die Rechtsgrundlage gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO dar. Google darf zudem Ihre personenbezogenen Daten in dem Umfang verarbeiten, der für die Eingehung und Erfüllung Ihres Nutzervertrags gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO erforderlich ist.

Falls der Abruf eines Videos für die Erfüllung eines Vertrags mit uns, dessen Vertragspartei Sie als die betroffene Person sind, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage erfolgen, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten kann auch auf unsere berechtigten Interessen oder berechtigte Interessen eines Dritten gestützt werden. Die Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

8.4 Berechtige Interessen

Soweit Google seine Datenverarbeitung auf berechtigte Interessen stützen sollte, entnehmen Sie dies bitte deren oben in § 7 Ziff. 1 verlinkten Datenschutzerklärungen.

Wir haben hier ein berechtigtes Interesse daran, die personenbezogenen Daten für die oben genannte Zwecke zu verarbeiten, um unseren Marktauftritt und unsere Außendarstellung zu verbessern, um Nutzer von Google und Besucher unserer Fanpages über unsere Waren und Dienstleistungen interessengerechter, effektiver und aktueller zu informieren und die Kommunikation mit unseren Kunden und Interessierten zu verbessern. Die auf unserer Website eingebundenen Musik- und Videoinhalte und unsere Fanpages wollen wir zudem für Direktmarketing-Aktionen nutzen, um über unsere Leistungen zu informieren.

8.5 Empfänger oder Kategorien von Empfängern

Ob und in welchem Umfang Google personenbezogene Daten weitergibt, entnehmen Sie bitte der oben in Ziff. 8.1 verlinkten Datenschutz-Information.

Ihre personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen unserer Administrationsseite bei YouTube verarbeiten, werden innerhalb unserer Marketing-Abteilung sowie ggf. von unserer EDV-Abteilung verarbeitet und extern an unsere Auftragnehmer, z.B. Werbeagenturen oder an sonstige Internetnutzer, die die öffentlich sichtbaren Inhalte unseres YouTube-Kanals zur Kenntnis nehmen, weitergegeben.

8.6 Drittstaatenübermittlung

Ob und in welchem Umfang Google personenbezogene Daten in Drittländer übermittelt, entnehmen Sie bitte den in Ziff. 8.1verlinkten Datenschutz-Informationen.

Im Rahmen unserer Administrationsseite bei YouTube übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten in die USA. Die USA sind ein Drittstaat ohne angemessenes Datenschutzniveau. Das angemessene Schutzniveau für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA wird durch einen Angemessenheitsbeschluss der Kommission gem. Art. 45 Abs. 9 DSGVO gewährleistet. Der Angemessenheitsbeschluss (EU-US-Datenschutzschild, Privacy Shield) setzt eine Selbstzertifizierung der sich diesem Beschluss unterwerfenden US-Unternehmen voraus. Google ist entsprechend zertifiziert.

8.7 Dauer der Speicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind und keine Aufbewahrungspflichten beachtet werden müssen. Auf die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten durch Google haben wir keinen Einfluss. Die Cookies werden aber auf Ihren Endgeräten gespeichert. Daher haben Sie die volle Kontrolle über die Verwendung dieser Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie den Empfang von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen Ihrer Anfrage erhalten haben, nur solange wie dies erforderlich ist, um Ihre Anfrage zu beantworten, sofern Ihre Daten nicht aufgrund von Aufbewahrungspflichten länger aufbewahrt werden müssen.

Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO verarbeitet werden, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO – sogenannter „Opt-Out“). Dazu können Sie folgende Opt-Out-Links der jeweiligen Anbieter anklicken:

YouTube/Google Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated

Mehr Informationen zu nutzerbasierter Online-Werbung und Ihren Widerspruchsmöglichkeiten durch Opt-Out-Cookies für zahlreiche Anbieter finden Sie unter: http://www.youronlinechoices.com

8.9 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Natürlich sind Sie nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Ob die Bereitstellung Ihrer Daten für die Nutzung der Dienste von Google erforderlich ist, entnehmen Sie bitte der in Ziff. 8.1 verlinkten Datenschutz-Information.

Die Bereitstellung Ihrer Daten, also Ihre Mitwirkung an der Datenverarbeitung, ist uns gegenüber nur ggf. im Rahmen von Kommunikation über Reservierungen, bestehende Verträge, Gutscheine oder zum Vertragsschluss erforderlich, um Sie identifizieren zu können. Bei allen anderen Anfragen ist die Bereitstellung Ihrer Daten freiwillig. Im Falle der Nichtbereitstellung Ihrer Daten kann es sein, dass wir Ihre Anfrage nicht vollständig beantworten können.

Ob Google Verfahren zur automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, gem. Art. 22 DSGVO, verwendet, entnehmen Sie bitte der oben Ziff. 8.1 verlinkten Datenschutz-Information. Im Rahmen unserer Datenverarbeitung verzichten wir bewusst auf automatisierte Entscheidungsfindung. 

9. Verarbeitung durch Google Maps

9.1. Umfang der Verarbeitung

Auf unserer Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps. Google Maps ist ein Dienst der der Google Inc. („Google“), 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy . Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben.

Zudem werden folgende personenbezogene Daten erhoben:

  • Protokolldaten (insbesondere die IP-Adresse)
  • Standortbezogene Informationen
  • Eindeutige Applikationsnummern
  • Cookies und ähnliche Technologien

Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen.

9.2 Zwecke der Verarbeitung

Durch die Einbindung von Google Maps verfolgen wir den Zweck, Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen zu können, und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren.

9.3 Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

9.4 Berechtigte Interessen

Wir haben ein wirtschaftliches Interesse daran, unsere Website dem Regeln der Technik entsprechend, nutzerfreundlich und nach Maßgabe unseres Corporate Designs ansprechend zu gestalten. Google Maps hilft uns dabei, unseren im Innenhof gelegenen Standort bestmöglich auffindbar zu machen. Im Unterschied zu anderen Kartendienstleistern ermöglicht Google auch eine dreidimensionale Gebäudeansicht.

9.5 Empfänger und Kategorien von Empfängern

Ihre personenbezogenen Daten werden an unsere internen Stellen und an Google, unseren Auftragnehmer, weitergegeben.

9.6 Drittlandübermittlung

Im Rahmen der Einbindung von Google Maps übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten in die USA. Die USA sind ein Drittstaat ohne angemessenes Datenschutzniveau. Das angemessene Schutzniveau für die Übermittlung von personenbezogenen Daten in die USA wird durch einen Angemessenheitsbeschluss der Kommission gem. Art. 45 Abs. 9 DSGVO gewährleistet. Der Angemessenheitsbeschluss (EU-US-Datenschutzschild, Privacy Shield) setzt eine Selbstzertifizierung der sich diesem Beschluss unterwerfenden US-Unternehmen voraus. Google ist entsprechend zertifiziert.

9.7 Speicherdauer

Die verarbeiteten Informationen werden nur so lange gespeichert, wie dies für den vorgesehenen Zweck notwendig oder gesetzlich vorgeschrieben ist.

9.8 Bereitstellung Ihrer Daten

Die Bereitstellung Ihrer Daten zur Verarbeitung von Google Maps ist freiwillig. Die Nichtbereitstellung hätte jedoch unter Umständen zur Folge, dass Sie unsere Webseite nicht bzw. nicht vollumfänglich nutzen können.

9.9 Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten

Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO, Widerspruch einzulegen (Art. 21 Abs. 1 DSGVO). Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten ab dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

III. Betroffenenrechte

Als betroffene Person haben Sie das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen (z.B. schriftlich oder in Textform). Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, soweit sie auf dieser Einwilligung beruhte, in Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Sie können Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, welche von uns verarbeitet werden, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder noch werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei Ihnen erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling im Sinne von Art. 22 Abs. 1 DSGVO und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger Daten oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn einer der in Art. 17 Abs. 1 lit. a-f DSGVO genannten Gründe vorliegt, soweit Verarbeitung der Daten nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn Sie die Richtigkeit dieser Daten bestreiten, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen, oder wenn wir Ihre Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder wenn Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Interessen Ihren überwiegen;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
  • Art. 21 DSGVO im Fall der Verarbeitung ihrer Daten aufgrund von berechtigten Interessen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.